With love for the breed - freundlich, liebenswert,führig, wesensstark, gesund, robust - Beagles eben

Diary 2018 - Tagebuch 2018

August 2018

Wir dürfen stolz vermelden - es gibt seit dem 04.08.2018 einen neuen Deckrüden mit dem Kennelnamen Cuddling Cheeks. Cuddling Cheeks Phoenix besteht die Zuchtzulassungsprüfung in Steinhagen mit Bravour und Besten Formwertnoten. Er ist somit zur Jagdlichen Anlagenzucht zugelassen mehr auf seiner Seite unter Deckrüden Made by Cuddling Cheeks bitte hier klicken um auf seine Seite zu kommen

Und wir haben am Wochenende 4.8./5.8.2018 Hochzeit gefeiert. Die beiden Hunde mochten sich sehr und so kam was kommen musste. Nun hoffen wir auf Welpen Anfang Oktober - mehr unter Wurfplanung. Nun heißt es erstmal warten bis zum Ultraschalltermin

Juli 2018

Der Juli dümpelt so vor sich hin, keine Shows, keine Prüfungen warten auf die Läufigkeiten der Hündinnen. Die Ladys machen es spannend. Doch dann kurz vor Monatsende der erste Blutstropfen bei einer Hündin, jetzt beginnt die "wir wollen schwanger werden" Maschinerie. Termin beim Tierarzt letzter großer Check up, Keimabstrich, Progesteronwerte bestimmen, den Herren der Wahl, besser gesagt dessen Besitzer informieren, dass wir uns auf dem Weg zur Hochzeit befinden.

Juni 2018

Was für ein Monat.  Gleich zu Beginn des Monats hatten wir mit Blondie, Joy und Zora die CACIB Neumünster gemeldet. Auch das Rüdenjungvolk CC Phoenix CC Remember Turandot und der schon erwachsene Rüde CC Nediva's Neelix waren von Ihren Besitzern für die Ausstellung avisiert.  Und es wurde ein vorzüglicher Sonntag in allen Teilen. Klein Snoopy gewinnt die Jüngstenklasse mit Vielversprechend 1, Phoenix erhält ein wundervolles V3 in der Jugendklasse. CC Nediva's Neelix erhält ein V2 mit VDH res. Cha in der Gebrauchshundeklasse, dieses Reserve ist allerdings ein volles da die Dänische Ausstellerin Ihren hoch dekorierten Championrüden in der Gebrauchshundeklasse gemeldet hatte.  Damit hat er nun auch bereits 3 Anwartschaften für den Deutschen Champion VDH. Die Mädels waren ebenfalls super während CC Ode to Joy in der Offenen Klasse sich mit einem V3 hinter den Dänen einreihen musste, gewinnt CC One non Blonde souverän die Gebrauchshundeklasse mit V1 und VDH Cha. Unsere Spinone Italiano Hündin gewinnt die Zwischenklasse und holt sich damit die 2.  Anwartschaft für den Dt. Champion VDH.   Am Dienstag nach Neumünster hieß es Ferien. Ab jetzt standen ausnahmslos 3 Wochen entspannen, lange Spaziergänge, gutes Essen und die Seele baumeln lassen auf dem Programm und zwar für alle 2 und 4 Beiner. UND wir haben es genossen.

23.6.2017 4. Nationale Rassehundeausstellung in Meisdorf

Meisdorf ruft wir kommen. Meisdorf hat Tradition. In Meisdorf habe ich vor 19 Jahren mein erstes BOB mit einer Hündin aus der Jugendklasse gewonnen. Meisdorf ist Meisdorf und Meisdorf ist ein MUSS! Also auch in diesem Jahr. Gemeldet waren bei den Beagles CC Finest Assam, CC Ode to Joy, CC One non Blonde und die Spinone Italiano Hündin Bella Zora zum Segeberger Forst. Zum Daumen drücken dabei, Nediva, Oma Tara und Seven. Im Vorwege permanente Richterwechsel, sodass bis Freitag eigentlich nicht klar war, wer denn nun welche Rassen richten würde. Nun wir haben es genommen wie es kam und es kam mit Macht und großartig.

Die Spinone Italiano Hündin wurde nach dem 4ten Richterwechsel von Liliane de Ridder-Oghena aus Belgien gerichtet. Mir wurde während der Wartezeit bis zu unserem Start um 12.20 Angst und Bange, denn sie richtete Pinscher, Schnauzer und Dobbermänner zuvor und das mit aller Strenge und extrem eng am Rassestandard.  OK, also Augen zu und durch - 12.10 Startnummer 397 bitte - tief einatmen und rein in den  Ring. Meine blonde Italienerin, die zu der Zeit eigentlich im Mittagsschlafmodus ist, lies sich etwas bitten aber dann erwachte sie langsam. Sie wurde gründlich abgetastet, Zahnkontrolle, mit Begeisterung stellte die Richterin fest, die gewünschten doppelten Wolfskrallen hinten. Dann Gangwerkskontrolle - auf und ab und eine flotte Runde, naja was man so flott nennt wenn der Hund im Halbschlaf ist. Aber zack plötzlich wachte sie auf und es fluppte.  Mit einem zufriedenen Lächeln sagte die Richterin V1 VDH Cha.  - Sie holte sich dann auch noch das CAC  und das Best of  Breed  und den  Tagestitel "Siegerin Meisdorf 2018"  . Bei den Beagles richtete nach endlosem Hin und Her eine  Finnin. Elina Haapaniemi, richtete die Rassen die vor den Beagles dran waren nicht weniger streng als die Kollegin aus Belgien im Nebenring.  Dann war es endlich soweit, Beagles gingen an den Start. Erster Starter aus unserer Sicht - Cuddling Cheeks Finest Assam.  Als er den Ring betrat hörte ich die Richterin hinter mir sagen: Oh what a Boy! - Souverän wie immer spulte er sein Programm runter und gewinnt die Championklasse.  Nachdem alle Rüden gerichtet waren hieß es antreten zum Stechen um den Besten Rüden. Und nun ließ Assam der mit seinen knapp 8 Jahren immer noch in allerbester Kondition ist, den Rest der Jungs mal wissen wo der Frosch die Locken hat und das er noch LANGE nicht zum alten Eisen gehört. Mit verlängertem Trab, den dieser Hund mit ruhigem Rücken in jedem Tempo abrufen kann erläuft er sich das CAC, wird damit Bester Rüden und erhält den Tagestitel "Sieger Meisdorf 2018"

 

Nach den Rüden dann die Hündinnen. CC One non Blonde gewinnt souverän die Gebrauchshundeklasse, schneller Wechsel dann CC Ode to Joy in der offenen Klasse, die sie gegen ihre beiden Mitbewerberin klar für sich entscheiden kann. Jetzt hieß es "Heinrich Dein  Auftritt bitte", da ich 2 Hündinnen im Stechen hatte. Er übernahm Joy von mir und ich ging mit Blondie ins Rennen. Die Richterin ließ laufen, nochmal stellen, nochmal laufen. Sie machte sich die Entscheidung nicht leicht. Dann ging sie auf Heinrich und Joy zu. Wie geil war das denn. CC Ode to Joy wird Beste Hündin mit CAC und dem Tagestitel "Siegerin Meisdorf 2018". Das Stechen um das CAC res. gewinnt dann CC One non Blonde. Was für ein Lauf für die Mädels. Heinrich behielt Joy an der Leine ich wechselte kurz Hund und Startnummer und kehrte mit Assam zum "Final-Countdown" zurück. Da standen sie nun, BOB Veteran, CAC Rüde (Assam), BOB Jugend, CAC Hündin (Joy). Die Richterin ließ zur Entscheidung anlaufen und deutete 3 flotte Runden. Das nahm mein großer Schwarzer wörtlich und streckte sich wie ein Friese im Dressurviereck. Assam flog nur so einen halben Meter vor mir durch den Ring. Kein Zweifel, mein fast Veteran zählte sich nicht zu den Rentner. Dann hieß es noch mal "Coming and going" und noch eine flotte Runde zum Abschluss. Dann - Frau Haapaniemi kam auf mich zu und gratulierte mir zum BOB , trat 5 Schritte zurück, guckte sich die Hündinnen noch einmal an und ging auf Heinrich zu - Gratulation zum BOS. WOW WOW WOW was für ein Showdown. Vater und Tochter BOB und BOS - die Schwester dazu Runner up Bitch. Ich tanzte förmlich durch den Ring. Nun hieß es warten auf die Entscheidungen im Ehrenring.  Nach einer Pause, durchatmen, Kaffee und Zigarette hieß es dann Gruppe 6 in den Vorehrening, Gruppe 7 bereithalten. Bedeutete - Assam und ich in den Vorehrenring, Heinrich musste mit Zora in die Gruppenentscheidung der Gruppe 7. Na denn, Heinrich schon in Zivil - weil er mit dem Abbau des Ausstellunggedöns schon begonnen hatte. Aber egal. Gruppe 6 wurde von Liliane de Ridder-Oghena gerichtet.  Wir wurden alle in den Ehrenring gebeten, Gruppe 6 ist immer riesig. Laufen, danach wählte die Richterin Ihren Shortcut (die Hunde die fürs Treppchen in Frage kommen) wir waren noch dabei. Also nochmal wieder laufen im Rund, auf und ab und stellen. Dann ging sie zum Ringleiter und teilte ihm ihre Entscheidung mit. Mit angehaltenem Atem stand ich hinter Assam. Aufruf vierten Platz, Aufruf zu dritten Platz,  dann Aufruf zum zweiten Platz - Der BEAGLE - whoop whoop Gänsehaut, Tränen in den Augen. Mein Butz mein Herzhund nach 8 Monaten Showpause aus dem  Stand in die Cards.  Mit großen Pokal verließen wir den Ring, während Heinrich und Zora auf der anderen  Seiten reinliefen. Wir drückten die Daumen ich hielt den Atem an. Im Shortcut noch dabei. Die Richterin Orvet Nevo aus Israel ging vor Ihrer Auswahl auf und ab. Auch sie teilte dann dem Ringleiter die Entscheidung mit. Der vierte Platz geht heute an eine relativ seltene Rasse "der Spinone Italiano" wow wow wow - 2 Hunde im BOB 2 Hunde auf den Treppchen. Was für ein Tag in Meisdorf.  Besondere Gänsehaut war es eigentlich für Assam und mich, sein erster und letzter Start in der Championklasse in 2018 und dann legt er mir so einen hin. Mein großer lieber Butz meine große Beagleliebe. Nicht nur Fit und kerngesund sondern auch noch so ein Showhund par excellence und auf der Nachsuche unschlagbar. Du Once in a Million Dog - Love you to the moon and back

30.6./01.07.2017

 Ok einer geht noch im Juni. Samstagmorgen Renate und Largo in Burgwedel abgeholt, im Auto schon Blondie und Joy sowie Zora. Auf geht's nach Hannover. CC Key Largo der Sahneprinz hatte ein Jahr Showpause - mal gucken wie es denn so gehen würde. Als Richter für  Spinone und Beagle war Herr Klemann aus Deutschland am Werk. Auf der Ausstellung trafen wir Christina mit CC Phoenix, die mich bat den Jugendrüden auszustellen, da es ihr schwangerschaftsbedingt nicht so gut ging.  Mit Bella Zora zum Segeberger Forst gab es ein V1 mit VDH Cha. in der Zwischenklasse. Das war's für heute.  Jetzt also Beagle - Kurz mal geguckt welches Tempo denn CC Phoenix so benötigt und dann ohne Aufwärmphase in den Ring. Phoenix machte toll mit, lief super und liess sich klasse präsentieren, Lohn für seine Kooperation V2 mit VDH Jgd. Cha res. (aus 6) . Dann war CC Key Largo dran. Der wollte heute richtig. Schwebte in die Championklasse und war voll bei der Sache. Laufen stehen präsentieren. Himmel einfach ein Träumchen. Er ließ keinen Zweifel daran, dass er ein echter Champion ist und gewinnt die Championklasse mit V1 VDH CHA. Renate strahlte schon.  Wir hatten nun Pause bis zum Stechen ums CACIB - das dann aufgerufen wurde. Die erstplatzierten Rüden aus Zwischen, Champion, Gebrauchs und Offene Klasse versammelten sich im Ring. Herr Klemann ließ laufen. Und Largo lief was das Zeug hielt, streng dem Motto mal gucken wer heute zweiter wird, gab er einfach alles - und das war gut so! Am Ende hieß es dann VDH Sieger Hannover 2018 mit CAC und CACIB CC Key Largo - Renate schnappte nach Luft.  Nun denn die Hündinnen. Blondie startete alleine in der Gebrauchshundeklasse, was bei Herrn Klemann aber noch keine Garantie für ein V1 ist. Sie gab alles und etwas mehr und Tja dann war es doch das V1 mit VDH Cha.  Kurzer Wechsel auf Joy - auch sie gewinnt ihre Klasse allerdings erhält meine CAC Hündin vom letzten Wochenende ein SG 1 und ist somit raus aus dem  Stechen ums CAC. Bei den Mädels hatten wir da heute auch keine Schnitte, macht ja nix, denn meine Hündin waren einfach zu elegant.  Wir packten zusammen und genossen einen entspannten Nachmittag bei Renate im Garten, die mich eingeladen hatte, die Nacht bei ihr zu verbringen damit wir mal wieder ausgiebig Zeit zum Reden hatten.

 

Sonntag - Annual Trophy - next game next Play. Gleiches Team an Bord wie Samstag. 11 Uhr Halle 24 Ring 2 Start Spinone Italiano unter Richter Andrew Beare aus Ireland.  Scheinbar hatte Bella Zora zum Segeberger  Forst extrem gut geschlafen und war fit wie Turnschuh. Sie schwebte in den  Ring ließ sich toll stellen. Der Richter war mehr als angetan von ihr, und außerdem einer der freundlichsten Richter die ich in 20 Jahren Showzirkus erlebt habe. Nach der Einzelbewertung schickte er uns zum warten. Im Anschluss rief er uns zum Stechen ums CACIB wieder in den Ring. Eigentlich war ich in Gedanken schon durch, denn die Hündin offene Klasse war einfach viel viel fertiger als mein Teenager. Nun Mr. Beare ließ uns laufen, also zogen wir unsere Runden um den  Ring, ich möglichst weit außen weil Zora nicht lief sondern fast flog. Dann deutete der Richter anhalten. Schnell aufgebaut und mir blieb fast die Spucke weg. Mein Teenager "Bella Zora zum Segeberger Forst" gewinnt das CAC/CACIB und damit den Titel "Annual Trophy Winner 2018" und holt sich dann auch noch das BOB - und das auf dieser PrestigeShow. Leider hat ein böser Zwischenfall am Beaglering, den Start in Gruppe 7 zunichte gemacht. Jetzt hieß es zurück zu den Beagles mit breitem Grinsen Pokal Riesenschleife und Extra Urkunde.  CC Key Largo hatte wohl nicht so gut geschlafen. Er war heute mit gebremstem Schaum in der Championklasse unterwegs und das Laufen war nicht so schwungvoll wie am Tag zuvor. Mit tollem Richterbericht erhält er ein V3.  Als ich mit Blondie auf dem Weg zum  Start in der Gebrauchshundeklasse war, wurde diese fast von einem  Chow Chow verfrühstückt, dessen Besitzer ebenso aggressiv war wie sein Hund und mich im Nachgang auch noch bedrohte.  Ein Start mit Blondie war nicht möglich nach diesem Schockerlebnis.  Also atmete ich tief durch, nahm Joys Leine in die Hand und wir zwei zogen los. Joy machte es mir heute extrem leicht. Als wenn sie sagen wollte, keine Panik Mama ich bin da ich rock das Ding hier schon, halt Du mal nur die Leine.  Und wie sie das Ding rockte. Meine kleine Püppi (gestern SG 1) gewinnt heute die Offene Klasse mit V1 und VDH CHA und dem nicht genug auch noch CAC res. und CACIB res. wird also 2.Beste Hündin der  Ausstellung.  Jetzt hieß es einpacken und ab zu Renate, Blondie musste raus aus der Halle Luft schnappen den Schrecken aus dem Fell schütteln. Der VDH wird mit einer offiziellen  Eingabe über den Vorfall informiert.

Das war unser Juni - manchmal kneife ich mich noch, kann es kaum glauben. Meine Hunde und auch meine Nachzuchten immer wieder vorn mit dabei. Egal bei welchem Richter egal ob Halle oder Freiland. Ich bin so stolz auf Euch - meine Pütten Pütten und natürlich auf meine  Welpenkäufer die den Weg in die Shows gefunden haben. DANKE

Mai 2018

In diesem Monat waren wir zur Europasieger-Ausstellung beim VDH in Dortmund. Letztmalig war unsere Spinone Italiano Hündin in der Jugendklasse gemeldet und es wurde ein großer Erfolg.

Sie errang in einer 3er Konkurrenz das V1 mit Anwartschaft, den Titel "VDH-Europasiegerin 2018" womit sie sich erneut für die Crufts qualifiziert hat und wurde aus der Jugendklasse heraus "Best of opposit Sex" also Beste Spinone Hündin des Tages. Richter Josef Pohling

Am Nächsten Tag auf der "Frühjahrssieger" in der Zwischenklasse gemeldet. Durch einen Richterwechsel bekamen die Spinoni einen Rumänischen Richter, der an dem was der da tat wohl wenig Gefallen gefunden hat. Kein Lächeln, kein freundliches Wort, er saß am Richtertisch und richtete sitzend von dort aus. Er fühlte weder die Schulterblattlage noch die korrekten Schädelproportionen ab. Auch die Zähne ließ er sich aus der  Distanz zeigen. Nun denn wir erhielten wieder ein Vorzüglich und einen schönen Dritten Platz.

April 2018

Gleich am ersten April  Wochenende hieß es  auf nach Chemnitz.08.04.2018 Das Ausstellungsteam war wie folgt zusammengestellt. Für die  Spinone - Bella Zora zum Segeberger Forst, für die Beagle CC Nediva's Neelix , CC One non Blonde und CC Ode to Joy. Erste Ausstellungsluft schnupperte CC Remember Elektra, die nicht ausgestellt wurde. Zu uns gesellten sich CC Marvellous Leslie Caron mit Töchterchen Caledonie Hunter of Thuringia, die auch Ausstellungsluft schnuppern sollte.

Gleich morgens 10 Uhr waren die  Spinone im Aussenring dran. Meine Süße Zora gab in der Zwischenklasse alles und erhielt das V1 mit VDH Cha, das CAC und das CACIB. Ich war schon happy. Dann stechen um den Rassebesten, der  Rüde auch Tchechien, richtig Klasse aber, Zörichen präsentierte sich stolz und aufmerksam und so erhielten wir auch noch das BOB. Wie geil ist das denn bitte, erster Start in Deutschland in der Zwischenklasse und dann dieser Hammer!

Die Beagles waren erst spät dran. CC Nediva's Neelix wurde zweiter in der Gebrauchshundeklasse, CC Ode to Joy erhielt ein V3 in der Gebrauchshundeklasse vor ihrer Halbschwester CC Marvellous Leslie Caron die ein schönes V4 nach der Babypause ergattern konnte. CC One non Blonde ging dann in der offenen Klasse an den Start und erzielte ein klasse V2 mit VDH Cha res.

Unterm Strich ein wirklich gelungener Sonntag in Chemnitz

Am Wochenende drauf,14.04.2018 Verbandsjugendprüfung in Schleswigholstein mit Bella Zora zum Segeberger Forst. Richtig Norddeutsches Scheitwetter, Regen Wind einfach ekelig. Aber am Ende des Tages - alles im Grünen Bereich - Verbandsjugendprüfung bestanden und damit einen weiteren Teil für die Zuchtzulassung erledigt. Die HD, ED, OCD und Zahnstatusergebnisse lagen ja bereits vor und waren alle mehr als zufriedenstellend. Denn das HD Ergebnis war HD A1, ED OCD frei! Vollzahniges Scherengebiss.

22.04.2018 - Welpenbesuch im Kennel vom Fahrländer See - Ich war zu einem Kurztripp in Potsdam und muss sagen, super gelungener Wurf von Assam und Enie vom Fahrländer See. Schöne aufgeweckte Welpen und natürlich habe ich mich auch über die Entwicklung von CC Remember Elektra sehr gefreut die seit Januar das Team von Holger und Silvia verstärkt.

 

CC Remember Elektra mit nicht ganz 6 Monaten

Das ist  Grisu vom Fahrländer See mit 6 Wochen, wir hoffen, dass die  Entwicklung so weitergeht - vielleicht sieht man ihn dann mal auf Ausstellungen.

23.04.2018 - Wieder  Welpenbesuchen - Diesmal im Kennel von  Rekka's Holzhütte. Hier gab es tolle aufgeweckte und verschmuste Nachzuchten von Bella-Candy und Assam zu betütteln.  Und ich konnte auch einen Blick auf Nathali von Rekka's Holzhütte werfen, mittlerweile 8 Monate alt und eine hübsche elegante Junghündin geworden, die Rekkas Herz im Sturm erobert hat und daher im Heimatkennel bleiben wird.

 

Nathali mit 8 Monaten                           Onno mit 8 Wochen

Und am 28.04.2018 CACIB Lingen, Christina war mit CC Phoenix dabei und gewinnt die Jugendklasse mit V1 VDH Jgd. CHA. Super toll herzlichen Glückwunsch!

Wenn ich mir das also so ansehe, ein ganz spitzenmäßiger April

März 2018

Der März lief ruhig an, die ersten Anlagenprüfungen für unsere Nachzuchten standen an und Cuddling Cheeks Phoenix (CC Key Largo x CC E's Seven of Nine) konnte hier eine Glanzleistung vollbringen. Mit noch nicht ganz 9 Monaten gibt er alles und besteht mit 100 Punkten im ersten Preis, wird Tagessieger, und naja Schussfest ist er natürlich auch. Sein Bruder Cuddling Cheeks Poseidon meistert die erste Hürde zur Zuchtzlassung und besteht die  Schussfestigkeitsprüfung.

Am gleichen Wochenende war ich mit Bella Zora zum Segeberger Forst zur CACIB nach Groningen aufgebrochen. Erstmalig in der Zwischenklasse ausgestellt erhält sie ein V1 das CAC res. und das CACIB res. Wir sind sehr stolz auf unsere kleine Spinoni.

Höhepunkt des Monats - Landesgruppenausstellung Siegerland Sauerland 25.03.2018

Erstmalig nach mehr als 6 Monaten bin ich zurück im  Ring. Mit von der Partie: CC Remember Parsifal CC One None Blonde und CC Ode to Joy. Ebenfalls gemeldet CC Remember Turandot mit Stefanie Mundt, CC Hard Days Night mit Jasmin Meier-Fidelek, CC Phoenix mit Christina  Schab und CC Poseidon mit J. Keine.

Und was soll ich sagen, wir haben uns mehr als vorzüglich geschlagen.  Die beiden Baby Rüden wurden mit vielversprechend bewertet, CC Remember Turandot mit vv 1 und sein Bruder Parsifal mit vv 4, beide platziert, Hammer! Aber das war noch nicht alles. In der Jugendklasse Rüden hatten die Cuddling Cheeks gleich 2 Jungs am Start bei 7 gemeldeten Jugendrüden. Hier ergatterte CC Poseidon das V1 und seine erste Anwartschaft für den Jugendchampion, sein Bruder CC Phoenix reihte sich mit V2 gleich dahinter ein. CC Hard Days nicht erreichte in der Championklasse ein schönes V4. Dann die Mädels. CC Ode to Joy gewinnt die Gebrauchshundeklasse mit V1 und Anwartschaft, da wollte CC One non Blonde natürlich nicht nachstehen und gewinnt die offene Klasse ebenfalls mit V1 und Anwartschaft. Nun haben die Beiden Mädels in insgesamt 6 Show jede 4 Anwartschaften für den Deutschen Champion VDH gesammelt und das Jahr ist erst Ende August rum.

 

Es war eine tolle Show, ich habe viele nette Leute nach langer Zeit wiedergesehen, es gab nette Gespräche abseits des Rings. Alles in allem ein mehr als gelungener Neustart.

Februar 2018

Percylino heißt eigentlich "Cuddling Cheeks Remember Parsifal". Er wurde am 13.10.2017 bei uns geboren, und lebt seither mit uns zusammen. Leider ist unsere Kapazität nicht groß genug einen weiteren Rüden zu behalten, auch wenn das Herz blutet.

Wir wünschen uns für Percy eine Familie, die ihn lieben und seine Fröhlichkeit schätzen wird. Percy schläft durch, ist Stubenrein, Leinenführig, würde gerne noch viel lernen und zur Hundeschule gehen, auch seine Nase weiß er durchaus einzusetzen - Mantrailing wäre sicher etwas für ihn oder auch ZOS (Ziel-Objekt-Suche). Er wäre auch ein idealer Zweithund, da er zur Zeit in einer "Großfamilie" mit Oma, Opa Uroma und diversen Tanten lebt.

Er ist gesund, und er ist kein Hund der zurück gegeben wurde, sondern wurde von uns zunächst behalten. Wir hatten gehofft, dass er einmal seinem Opa nacheifern könnte. Er ist fehlerfrei und gesund! Fröhlich aufgeschlossen, etwas vorlaut manchmal. Aber ein Sonnenschein und total verschmust. Er ist selbstverständlich altergemäß durchgeimpft und wird ausschließlich mit Ahnentafel und Heimtierausweis sowie seiner Aussteuer abgegeben..

Wenn Sie dem kleinen Schnuckelmann haben, rufen Sie uns gerne an. 040+74203770 oder mobil 0171/9310115

Januar 2018

Der Monat startet gut. Ich habe mir die Welpen von Cuddling Cheeks Marvellous Leslie Caron im Kennel "Hunter of Thuringia" nach Ob-la-Di's Dust of Pantalaimon angesehen. Leslie ist eine von uns gezogene Hündin die in einer entspannten Geburt 5 kleine dreifarbige Welpen zur Welt brachte. Ich muss sagen ich bin mit dem Ergebnis aus dieser Verpaarung sehr zufrieden. Und auch dass Leslie und Karin das so super hinbekommen haben. Meinen Glückwunsch dazu.

So langsam darf ich die Wirbelsäule mobilisieren, GAAANZ langsam. Von mir wird sehr viel Geduld erwartet in diesem Fall. Aber nun denn. Es muss heilen!!!!

Im Januar wird nun Cuddling Cheeks Remember Elektra umziehen und zu einem Jagdhund werden. Wir freuen uns mit den neuen Besitzern und mit Elektra.

Und Parsifal - der Sonderfall - Muttis Liebling Sevens Liebling - Everybodys Darling. Der bleibt noch, weil Jungs Hotel Mama ja ohnehin super finden und er so unglaublich smart ist. Wir sehen was sich entwickelt.

Und weil am Sonntag den 7.1.2018 das Wetter für eine Hochzeit - Sonnig und trocken - genau richtig war, bekam Assam Besuch von einer Hündin aus der Nähe von Berlin. Nach einem gemeinsamen Spaziergang mit beiden "Packs" ließen wir Assam und Enie vom Fahrländer See etwas Privatsphäre unter Aufsicht von Holger und Heinrich genießen, während alle anderen Hunde vor dem Bollerofen lagen. Und es kam was kommen musste, die Beiden fanden sie nicht nur nett sondern mega nett und so drücken wir die Daumen, dass im Kennel vom Fahrländer See im März dreifarbige Beagle aus Jagdlicher Leistungszucht das Licht der Welt erblicken.