With love for the breed - freundlich, liebenswert,führig, wesensstark, gesund, robust - Beagles eben

Diary 2017 - Tagebuch 2017

Oktober 2017

Doppelausstellung Dortmund BSA und Herbstsieger

Für dieses Doppelausstellung hatten wir beschlossen, dass die Beagles Showpause haben und ich nur mit unserer  Spinone Italiano Hündin "Bella Zora zum Segeberger Forst fahren würde. Und es wurde ein voller Erfolg.

Samstag - 14.10.2017 Bundessieger-Ausstellung Richter Peter Machetanz - Unser Zörinchen zeigte sich trotz Standhitze souverän und erhält einen klasse  Richterbericht sowie einen V 1 VDH Jgd. Cha, Bundesjugendsiegerin 2017, Crufts qualifiziert für 2018 und wird Bester Junghund.

Sonntag - 15.10.2017 - Internationale Ausstellung Dortmund - Richterin  Barbara Müller /Schweiz  Auch heute zeigt unser Fuchur wieder was in ihr steckt. Erhalt ein V1 VDH Jgd Cha. Herbstjugendsiegerin 2017, Bester Junghund und schlägt im Stechen die CACIB Hündin aus Dänemark wird damit also auch noch Beste Hündin.

Was für ein  Wochenende für unsere gerade mal 10 Monate alte Schnucki - dem Goldstück

Mit diesen beiden Anwartschaften hat sie auch alle erforderlichen Anwartschaften für den  Deutschen Jugendchampion VDH zusammen. Way to go kleiner Schatz

Freitag der 13. kann auch ein Glückstag sein

In den späten Abendstunden erblickte unser R-Wurf das Licht der Welt - Kiss me quick und Hard Days Night wurden Eltern von 6 gesunden dreifarbigen Welpen - es sind 4 Jungs und zwei Mädels

Sonntagskinder am 08.10.2017 brachte Franjean Nediva in einer unkomplizierten Geburt 4 dreifarbige Welpen zu Welt, es sind 2 Rüden und 2 Hündinnen. Die Welpen dieses Wurfes sind bereits versprochen

September 2017

CACIB Rostock 30.09.2017

Wie seit vielen Jahren machten wir uns auch an diesem Wochenende wieder auf nach Rostock. Mit an Bord - CC Finest Assam, CC E's Seven of Nine, CC One non Blonde, CC Ode to Joy und CC Nediva's Neelix und als Beifahrerin Freya, die Besitzerin von Neelix.  Nicht zu vergessen Bella Zora zum Segeberger Forst - unsere Spinoni Hündin. Früh morgens ging es los um pünktlich mal wieder vor verschlossenen Türen zu stehen. Die Rostocker nehmen es mit der Öffnungszeit eben sehr genau. Angekommen, am Ring Position bezogen, den Ring für die Spinone gesucht - am anderen Ende der Halle, wo auch sonst - Aufschlagen des Kataloges und OH MANN - DÄNEMARK so weit das Auge reichte. Es ist schon fast Tradition dass es immer eine stattliche Anzahl Aussteller aus unserem nördlichen Nachbarland gibt, diesmal übertraf diese Anzahl aber fast alles, etwa 2/3 der gemeldeten Hunde waren aus Dänemark, man hatte das Gefühl, die Kollegen aus dem Nachbarland wären als Reisegruppe mit einem  Bus gekommen. Aber schön die Freude mal wieder zu treffen.

Wir haben durch die Bank vorzügliche Ergebnisse eingefahren, oder eingelaufen und erhielten von der Richterin Dr. Wiebke Warneke tolle Richterberichte. Seven gewinnt die Veteranenklasse Hündinnen und komplettiert damit ihren Veteranenchampion BCD, Neelix schnappt sich das V1 mit Anwartschaft in der Gebrauchshundeklasse Rüden und damit sein 2tes Ticket für den VDH Champion, Joy entschied ebenfalls mit V1 und Anwartschaft die Gebrauchshundeklasse Hündinnen für sich, was ihr nun schon die 3te Anwartschaft einbrachte. Ihre Schwester Blondie erzielte in einer starken 9köpfigen Zwischenklasse einen vorzüglichen 4ten Platz und auch diesmal wurde ihr standardgemäßer Aufbau sowie ihr Bewegungsablauf gelobt. Assam erzielte ein vorzüglich in der Championklasse. Damit alle eigenen Nachzuchten wieder einmal vorzüglich bewertet. Wir bedanken uns für die Wertschätzung unserer Hunde durch die Richterin.

 

 

Bevor es aber bei den Beagles losging, stellt ich unsere Spinone Italiano Hündin erstmalig in der Jugendklasse aus. Richter im Gruppe 7 Ring Dr. Wilfried Peper D. Unsere kleine Schnucki gab alles und machte toll mit. Lohn des Auftritts. Bella Zora zum Segeberger Forst Jugendklasse V1 VDH Jgd. Cha, Jugendsieger  Rostock, Bester Junghund und als Krönung noch Best of Breed (Bester Hund der Rasse) was für ein Debüt für unser Goldstück.

Cuddling Cheeks Phoenix

Wie immer im Leben, wenn sich eine Türe schließt geht irgendwo eine andere Türe dafür auf. Für unseren kleinen Phoenix hat sich eine wundervolle Familie gemeldet, ihn und uns besucht, tausend Fragen gehabt und seit heute steht fest. Er wird umziehen. Wir freuen uns sehr darüber denn wir werden weiter Kontakt mit ihm halten können und an seiner Entwicklung teilhaben dürfen.

11.09.2017 Ultraschall Termin in der  Tierklinik Oerzen

Nach dem heutigen Ultraschall - Termin für die beiden Mädels Nediva und Kiss me quick sind meine Vermutungen bestätigt worden. Wir freuen uns auf die Welpen von Nediva um dem 101.10.2017 als Q-Wurf  sowie auf den  Welpen von Kiss me quick um dem 15.10.2017 als R-Wurf. Wir wünschen den Mädels eine entspannte Restträchtigkeit und werden uns die Zeit bis dahin mit "Schwangerschaftsgymnastik" Spaziergängen und Schmusestunden vertreiben. Bei Interesse an einem Welpen aus unserem Kennel bitten wir um rechtzeitige Kontaktaufnahme

02.09.2017 - CC Phoenix kehrt zurück

Manchmal spielt das Leben ein komisches Drehbuch. Auf den kleinen Phoenix wurde insgesamt 1,5 Jahre gewartet. Dann wurde er am 28.08.2017 von seinen neuen "Eltern" abgeholt. Die ersten Fotos das alles gut ist erhielt ich bereits am 29.08.2017 und auch positive Rückmeldung. Dann kam der 02.09.2017. Man hat versucht, obwohl wissend, dass ich auf einer Ausstellung war, mich anzurufen und hat mir diverse Whats App geschickt. Als ich dies sah meldete ich mich zurück und erfuhr, das Phoenix bereits wieder bei Heinrich zu Hause abgegeben wurde. Eine weinende Ehefrau und ein Ehemann der nach eigenen Aussagen "keine Beziehung zum Hund aufbauen konnte" und in den 5 Tagen nicht einen "Glückmoment mit Phoenix" hatte, haben ihn wieder abgegeben.

Nun suchen wir für Phoenix, der seinen Namen nicht von ungefähr trägt eine neue Familie, die ganz besondere Eigenschaften mitbringen sollten, so sie sich für meinen Assam 2.0 interessiert.

CAC Show der LG HANSE  in Hamburg Jenfeld 02.09.2017

Was für eine Freude endlich wieder eine LG Schau in Hamburg. Und natürlich sind wir als Mitglieder der LG auch mit unseren Hunden vertreten. Im Vorwege der Ausstellung gab es einige Wirren mit verschiedenen ordnenden Gremien - diese konnten aber seitens des Vorstandes der Landesgruppe geklärt werden und so hieß es am 02.09.2017 - Die Hanse ruft.

Als Richterin war die Rassespezialisten Frau Rebecca Christian eingeladen worden. Eine Richterin mit einem Faible für gute korrekte und vollständige Gebisse und mit einem leichten Hang zum englischen Typ, aber unter dem Strich eine sehr korrekte Richterin.

Die Landesgruppe hatte alles trefflich präpariert, schöner großer Ring und natürlich hatten sie auch das bekannte "Hanse-Wetter" bestellt. Ich kann mich jedenfalls nicht daran erinnern, dass es bei einer Hamburger Ausstellung jemals geregnet hat. Ebenfalls gut vorbereitet waren die Mitglieder des SV OG Wandsbek die wie immer ein fabelhaftes Catering organisiert haben.

Nun mal zu Ausstellung - kurze Anreise für uns - hatten wir uns entschlossen 4 eigene Hunde zu melden, also waren aus unserem Haus dabei CC Finest Assam, CC E's Seven of Nine, CC Ode to Joy und CC One non blonde, beide kurz vor der Ausstellung läufig geworden. Dazu gesellten sich CC King Lear und CC Nediva's Neelix von Freya Horstkotte, CC Key Largo von Renate Leonhardt, CC Hard Days Night von Jasmin Meier-Fiedelak und 'CC Finest Orange Pekoe von Kerstin Körner, der Championrüde der wie immer von Janna Teske in der Gebrauchshundeklasse gezeigt wurde.

Die Richterin, etwas mehr schwanger mit total guter Laune begrüßte am Morgen alle Starter und Teilnehmer und dann ging es los. Mit Neelix hatte ich den ersten Start an diesem Tag in der Zwischenklasse, leider konnten wir ihm das Gehabe "Gras und Sand an den Füssen ist BÄH" bisher nicht abgewöhnen, so zickte er wieder beim Laufen und erhielt deshalb ein SG 3 aber mit schönem Bericht bis auf die Lauferei. Dann hieß es für Assam und Harley  die beiden Tara Söhne in der Championklasse gegeneinander laufen. Beide Rüden gefiehlen der Richterin ausgesprochen  gut und am Ende konnte Assam mit seinem schönen raumgreifenden Gangwerk die Klasse für sich entscheiden,  gewinnt die Championklasse mit V1. Danach hieß es für Key Largo und seinen Onkel Pekoe - auf in die Gebrauchshundeklasse. Hier konnte der ältere Rüde die Klasse für sich entscheiden und Largo erhielt ein wunderbares V2 hinter seinem Onkel. In der offenen Klasse hatte King Lear sein Ausstellungsdebüt  -  er konnte aus dem Stand ein tolles V2 für sich verbuchen.  Beim Stechen um das CAC hatte diesmal ein Junger Rüde in Blond mit englischem Einschlag die Nase vor meinem großen Schwarzen, und Cuddling Cheeks Finest Assam erhielt das CAC res. wurde also zweitbester Rüde der Ausstellung.

Nach dem Mittagspause waren die Mädels dran. Mein Klümmchen alias Cuddling Cheeks E's Seven of Nine startete das zweite Mal in der Veteranenklassen und erhielt zum zweiten Mal  den ersten Platz, damit das zweite Ticket für den Veteranentitel und wurde auch noch Bester Veteran der  Ausstellung. In der Gebrauchshundeklasse hatte ich heute eine etwas zu sehr angespannte Ode to Joy an der Leine, sie erhielt einen tollen Bericht in dem einzig ihre etwas zu fröhlich getragene Rute negativ bewertet wurde. Sie erhielt ein SG 2. Dann Mutti's Zuckerfee oder auch Cuddling Cheeks One non Blonde, erstmals mit knapp 17 Monaten in der offenen Klasse. Sie zeigte sich trotz Läufigkeit sehr kooperativ und erzielte ein V1 mit Anwartschaft und einen wahnsinnig tollen Richterbericht - Auszug aus dem Richterbericht "quadratisch aufgebaute Hündin die mit ihrem Aufbau genau den Rassestandard präsentiert, den Kopf wünschte ich mit etwas ausgefüllter (Anmerkung von mir - kommt sie ist noch zu jung :-) ), kräftige, korrekte Zähne, sehr gute Ober und Unterlinie, zur Statur passende korrekte Knochenstärke, sehr gut angesetzte und getragene Rute, flüssiger und schwungvoller Bewegungsablauf = V 1 VDH Cha". Damit hat sie in nur 2 Shows bereits zwei Anwartschaften auf den "Großen Titel".

Unterm Strich haben sich die CC's durch die Bank mit insgsamt 4 Klassensiegen, 4 zweiten Plätzen und einem Dritten Platz, dem Zweitbesten Rüden der Ausstellung und dem Besten Veteran von ihrer allerbesten Seite gezeigt. Ich freue mich sehr über die tollen Berichte und Platzierungen unserer Nachzuchten, bedanke mich bei der Richterin Rebecca Christian für ihr faires und engagiertes Richten und die Wertschätzung unserer Hunde, dem Team der LG Hanse für die Ausrichtung dieser Ausstellung und dem Team des SV OG Wandsbek für die tolle Verpflegung.

 

August 2017

13. Spezialrassehundeausstellung der Landesgruppe Westfalen Lippe in Steinhagen am 20.08.2017

Steinhagen, ja wann immer sich die Möglichkeit bietet, nehmen wir an dieser so liebevoll und toll ausgerichteten Ausstellung teil. Marion Caßemeyer und  Team sind einfach Spitze.

In diesem Jahr war ich mit kleiner eigener  Besetzung am Start. CC E's Seven of Nine mit Ihren Töchters CC Ode to Joy und CC One non Blonde aus dem letzten Jahr. Dazu stießen Freya mit CC Nediva's Neelix, Jasmin mit CC Hard Days Night, Heiko und Marion mit CC E's James T. Kirk sowie Kerstin mit CC Finest Orange Pekoe.

Steinhagen scheint das  "Geläuf" für Cuddling Cheeks zu sein. Vor zwei Jahren ging das BOB an CC  Finest Assam, das CAC an CC Finest Orange Pekoe und das CAC res. an CC Key Largo. Im letzten Jahr wird CC Finest Assam (Vater des im Oktober erwarteten Q Wurfes) Bester Rüde mit CAC und in diesem Jahr geht das CAC, Bester  Rüde und BOB an CC Hard Days Night (Vater des im Oktober erwarteten R Wurfes). Aber mal von Anfang an. Früh los, noch früher aufgestanden. Als Richterin war Frau Melchior aus Luxemburg angereist und Herr Linneweber aus Deutschland fungierte als Richteranwärter.

Als erste CC war James T.Kirk an der Reihe, ich bat Heiko ihn ausstellen zu dürfen, was er mir gestattete. So gingen wir nach vielen Jahren mal wieder gemeinsam in den Ring, der Kirk und ich. Und es lief bombig - Er gewinnt die Veteranenklasse und holt damit seine erste  Anwartschaft für die Veteranen-Titel. In der Gebrauchshundeklasse war ich heute mit Neelix unterwegs, während Janna Teske CC Finest Orange Pekoe gekonnt vorführte. Neelix scheint etwas von Papa Jean-Luc Picard geerbt zu haben, nämlich das Sand an den Füßen BÄH ist und so wollte er nicht wirklich rund laufen, kleiner  Bock :-), Als Crack schon lange mit Championtitel versehen schlug sich CC Finest Orange Pekoe und gewinnt die Gebrauchshundeklasse. In der Championklasse war Jasmin mit CC Hard Days Night unterwegs - starke Konkurrenz aus den Niederlanden und Deutschland inbegriffen. Und Harley, der zeigte wo seine Stärken sind, im Laufen. Er und Jasmin liefen quasi die Championklasse in Grund und  Boden und holen sich das V1. Vorher hatte Jasmin mit Ihrem Jungrüden Jonny schon das V1 in der Zwischenklasse geholt, so bat sie mich Harley in der Entscheidung um das CAC auszustellen. Was ich natürlich sehr gerne tat. Harley habe ich in der Tat noch nie ausgestellt, aber es lief quasi wie geschnitten Brot und so holte er sich auch noch das CAC.  So als erste Etappe.

Nach der Mittagspause waren dann die Mädels dran. CC E's Seven of Nine hatte nur 9 Wochen nach der Geburt ihrer Welpen bereits wieder Topkondition, was von den Richtern mehr als gelobt wurde. Einzig, die Unterlinie war noch nicht ganz wieder da wo sie einmal war. Aber egal, Seven gewinnt die Veteranenklasse Hündinnen mit ihrer ersten Anwartschaft für die Veteranen Titel. Im Stechen um den besten Veteran, hat sie dann an ihren Wurfbruder James T. Kirk abgegeben, bleibt ja in der Familie.

CC Ode to Joy ging heute in der Zwischenklasse an den Start, diese gewinnt sie mit V1 VDH Cha und damit ihrem zweiten Ticket für den VDH Champion. CC One non Blonde startet in einer ebenfalls stark besetzten Gebrauchshundeklasse an den Start und erhält hinter ihrer Cousine das V2 VDH Cha. res. Das in ein volles Cha. umgewandelt wird, da Sine bereits VDH Champion ist. 

Kurz vor dem Ende holt sich CC Ode to Joy auch noch das CAC res. und wird damit zweitbeste Hündin der Ausstellung.

Den Schlussakkord setzte dann CC Hard Days Night - im Stechen um das BOB flog er nur so durch den Ring und am Ende hieß es

BOB 13. LG Schau Westfalen Lippe

Cuddling Cheeks Hard Days Night

Wir freuen uns mit Jasmin über diesen wahnsinnigen Erfolg, und sind selbstverständlich auch überglücklich über das mehr als erfolgreiche Abschneiden der von uns gezüchteten Hunde. Als Züchter platzt man vor Stolz und geht mit breitem Grinsen nach Hause, wenn immer wieder die Qualität unserer Nachzuchten durch verschiedenste Richter bestätigt wird.

 

Welpen erhofft

Und immer wieder kommt es erstens anders als man meistens zweitens denkt.  Und ein Plan ist immer ein Zustand unvollständiger Information. Ende Juli war es endlich soweit, Nediva und eine Woche später auch Kiss me quick kamen "in Season" wie der Fachmann so schön sagt. Für beide hatte ich den/die passenden Rüden bereits ausgewählt, und dann kam es anders als ich geplant hatte. Denn - Nediva und Assam waren der Meinung - die Special K's waren ein toller Wurf, das machen wir noch einmal. Sie trieben es wild und heftig ohne menschliche Unterstützung und nun hoffen wir um den 10.10.2017 aus Welpen aus dieser Verpaarung, meiner ersten Wurfwiederholung. Auch Kiss me quick hatte Ihr Date mit Ihren Auserwählten. So hoffen wir nun auf Welpen Mitte Oktober - Mehr Info hier Klicken

Wir besuchten mit unserer Spinone Italiano Hündin die "Hans Christian Anderson Winner Show 2017" in Odense/DK am 06.08.2017. eine toll organisierte Freiluftausstellung mit Zertifikatsvergabe durch den  Dansk Kennel Klub. Nun ja für irgendwelche Zertifikate ist unsere Bella Zora zum  Segeberger Forst mit Ihren 8 Monaten noch zu jung, aber  ein Best Puppy in Breed - mit einem very promissing 1 , ist in dem  Alter auch das höchste was man in der Rasseentscheidung erreichen kann. Wir waren dann noch im Ehrenring mit ungefähr 35 andere Puppys - also alle Hunde im Alter von 6 - 9 Monaten, aller Rassen und Größen. Für eine Platzierung hat es heute nicht gereicht, aber Zora hat viel positive Erfahrung sammeln können, was für Ihre weitere Ausstellungszeit von unglaublichem Wert ist.  Wir bedanken uns beim Richter Svend Erik Løvenkjær für den tollen Richterbericht "very nice type, good size, good proportions in body, wonderful expression, correct headprofile, good ears, scissorbite, straight front legs, correct topline, enough ribcage, good croup, well angulated rear, super coat structure"

Juli 2017

02.07.2017 One Moment in Time - Erfolg auf der Ganzen Linie - Ein weiterer  Tag zum Einrahmen

Zum dritten Mal rief der VDH Landesverband Sachsen Anhalt zur Nationalen  Rassenhundeausstellung im Park des Schlosshotels Meisdorf. Diesmal am 02.07.2017. So sind wir auch in diesem Jahr der Einladung wieder gefolgt.  Tolles Gelände, Open Air Ausstellung, schöne Umgebung zum Spazierengehen und Ringe mit Platz.

Als Aussellungsteam haben für den Sonntag nach Meisdorf folgende Hunde zusammen gefunden: Cuddling Cheeks Finest Assam mit seinen Töchtern, Joy und Blondie, sowie seinem Sohn Largo. Franjean Nediva mit Sohn Nediva's Neelix. Dazu gesellten sich CC Hard Days Night mit Kumpel Jonny und Fahrerin Jasmin und CC Marvellous Leslie Caron chauffiert von Karin Jung.  Das sollte Wetter unbeständig sein,darum haben wir ein Zelt am Ringrand aufgebaut, laut Plan sollten wir erst gegen 12 Uhr mit dem  Richten dran sein. Vorher waren noch Pudel im Ring. Die Pudel waren dann auch nicht des  Pudels Kern. Wir saßen also alle um und in unserem Zelt herum vertrieben uns die Zeit mit netten Gesprächen, Spaziergängen mit unseren Hunden und übten uns in Geduld. Aber es ging bei den Pudeln irgendwie nicht so richtig voran. Unser Richter schaute so um 11:30 schon mal am Ring vorbei um festzustellen, dass die Pudel noch lange nicht fertig waren. So wurde dann mit dem Ringpersonal nach einer Lösung sprich einem freien Ring gesucht. Und plötzlich hieß es Beagle umziehen zum Ehrenring, dem einzigen Ring der derzeit nicht belegt war. Wir kamen in den Genuss in einem sehr schönen großen Ring unsere Hunde vorstellen zu dürfen. Mitgereiste Ehemänner wurden am Zelt als Wachposten hinterlassen, nur Hundehalter pendelten zwischen Zelt und Ehrenring hin und her und statteten die Aussteller mit allen notwendigen Dingen aus, Hunde Leinen Getränke Zigaretten Taschentücher usw.

Endlich wurde es ernst, ein etwas verstimmter  Dr. Wilfried Peper, dem der Verzug auch nicht so richtig schmeckte, lies die ersten Klassen aufrufen, die Rüden, Veteranenklasse und Jugendklasse. Da die Aussteller und Hunde sehr diszipliniert waren verbesserte sich auch die Laune des Richters. Dann war ich das erste mal mit einem Cheek dran. CC Nediva's Neelix startete heute erstmals bei den "Großen" in der Zwischenklasse. Und er setzt seinen Lauf fort, gewinnt die Klasse mit V1 VDH Cha. Nun ist der VDH Champion eröffnet. Dann Rüden Championklasse. Hier ging einmal mehr Daggi (Dagmara Kocur) mit CC Finest Assam "tanzen" und wie die beiden durch den Ring tanzten war eine wahre Freude. Auch mit 6,5 Jahren hat er noch nichts von seiner Klasse eingebüßt. Gut aufgemuskelt und mit freiem Bewegungsablauf erlief er sich das V1 VDH Cha vor seinen Mitbewerbern, darunter sein jüngerer Halbbruder CC Hard Days Night der mit V3 bewertet wurde. Nach Assam stellte ich sein Sohn, CC Key Largo aus. Er war wie Butter in meinen Händen und flog wie sein Vater durch den Ring, Lohn des  Auftritts, V1 VDH Cha. Er hat damit alle erforderlichen Anwartschaften für den Deutschen Champion VDH zusammen und das mit nur 8 Starts. Seine Besitzer Renate und Rainer Leonhardt freuten sich wie Bolle. Nun ging es um das CAC. Neelix musste von seiner Besitzerin vorgeführt werden, bei der Mitteilung das sie ran musste, wich ihr die Farbe aus dem Gesicht,  aber nun denn. Im Line-up um das CAC der Rüden CC Nediva's Neelix, CC Finest Assam, CC Key Largo und LD Masterplan von meiner sehr geschätzten Züchterkollegin Anika Knappe geb. Schulz. Als der  Richter sich das Line-up  mit zufriedener Miene betrachtete, sagte er zu seinem Kollegen der im Ehrenring wartete, So ein Line-Up von dieser Qualität wünschten wir uns immer auf den Ausstellungen. Und dann ließ er laufen und laufen und laufen und naja laufen sollten wir auch noch einmal. Er stoppte die Klasse und seine Entscheidung stand fest - CAC der Rüden geht an Cuddling Cheeks Finest Assam. Damit auch der Tagestitel "Sieger Meisdorf 2017". Jetzt hatten die Jungs Pause und die Mädels waren dran. CC One None  Blonde in der Jugendklasse mit 3 weiteren Mädels. Wieder erst eine Runde laufen, dann auf den Tisch, dann auf und ab usw. Der Richter bemerkte mit spitzem Unterton, dass die Mädels scheinbar Brausepulver im Oberstübchen hätten ........ Trotz alledem gewinnt CC one non Blonde die Jugendklasse mit V1 VDH Jgd. Cha. und damit "Jugendsieger Meisdorf 2017" In der Zwischenklasse startete CC Ode to Joy - auch von Daggi gehandelt - auch sie war nicht wirklich kooperativ holte sich trotzdem das V1 VDH Cha. In der Hündinnen Championklasse versuchte ich mein Glück mit Franjean Nediva und endete mit V2 VDH Cha. res. LivLiv war heute auch mehr als spuky. In der Hündinnen Gebrauchshundeklasse wurde CC Marvellous Leslie Caron mit einem schönen Richterbericht ebenfalls zweite. Im Anschluss richtete der noch die Hündinnen Offene Klasse und das Stechen um das CAC bei dem Joy diesmal von mir vorgestellt wurde. Das Hündinnen CAC ging an eine wundervolle Hündin aus dem Kennel Gold Line's aus Dänemark.

Der Hundeshuttle-Bring-und-Holdienst trat wieder auf den Plan. Assam holen, Blondie und Joy da lassen, Nediva und Neelix konnten zum Kuscheln gehen.  Der Richter bat zum Stechen um den besten Junghund- Also Blondie in den Ring mit dem Sieger der Jugendklasse Rüden. Laufen konnte die Lütte zwar super, aber beim Stehen hat Madam allerdings wieder gezickt. Das Jugend BOB ging an Jarimani von M. Smulders mit den Worten des Richters "Wie im richtigen Leben, wenn es um die Wurst geht sind die Herren der Schöpfung disziplinierter"!  Der Richter bat den Jugendrüden im Ring zu bleiben und lies den CAC Rüden, also Assam aufrufen. Ich im Spurt aus dem  Ring, Hund getauscht, Nummer gewechselt und wieder zurück. Da der Richter ein Faible für gute Bewegungsabläufe hat, ließ er uns was, natürlich wieder laufen......... Entschied sich dann für Assam und mich. Damit war Assam dann auch Bester Rüde. Freu freu freu. Bei den Hündinnen danach der gleiche Ablauf, Also wieder raus aus dem Ring, Assam kurz parken,  Blondie an die Leine und nochmal das Ganze, Beste Hündin wurde diese wunderschöne und ausgereifte Dänin.

 Endlich durften wir (Assam und ich) zum BOB antreten. CC Finest Assam vorn weg, die Hündin hinterher, immer rund herum um den Ring. Mit den aufmunternden Worten des Richters, traben locker traben Herrschaften, sie haben Laufhunde!. Der hatte auch gut Reden stand in der Mitte und dirigierte.  Und dann - ich war sprachlos, atemlos sowieso schon, Best of Breed Cuddling Cheeks Finest Assam. Sein zweites in diesem Jahr. Breitgrins freu freu freu. Nun hatten meine Mitfahrer schlechte Karten, sie musste warten auf die Gruppenentscheidung. Aber vorher haben wir alle zusammen gemütlich im Zelt gesessen und Sekt getrunken. Largos Titel, Assams BOB, die V1,V2,V3 unserer Nachzuchten. Zu etwas vorgerückter Zeit hieß es erneut auf zum Ehrenring. Gruppe 6 wurde in den Vorehrenring gebeten. Insgesamt 28 Vertreter der Lauf und Schweißhunde konkurrierten um das Treppchen in der FCI Gruppe 6.  Erst wieder hübsch eine Runde laufen oder zwei oder so. Dann jeder Hund auf und ab und im weiten Bogen wieder hinten anstellen. John Madden aus Ireland machte sich seine Entscheidung nicht leicht. Wählte dann 6 Hunde in den sogenannten Short-Cut aus dem er seine 3 Platzierten auswählen würde. Wir waren unter den letzten 6 was für ein super Gefühl. Also nochmal von vorn, Runde auf und ab hinten anstellen, aufbauen und den  Richter fixieren. Immer wieder ging er vor den 6 Hunden auf und ab. Endlich ging er zum Ringleiter teilte im seine Entscheidung mit. 1. Platz, Rhodesian  Ridgeback, 2. Platz Dalmatiner, beim Dritten Platz schossen mir die Tränen in die Augen, Platz 3 FCI Gruppe 6 der  Beagle, also wir,  was für ein toller Erfolg. Als der  Richter uns zu Platz 3 gratulierte, sagte er: "Honestly, I have not seen Beagle running so well in Ireland and England for very long. He did not let himself be shaken off by the big ones, he stuck at their heels with a fantastic  straight topline. Great dog" Ich wusste gar nicht was ich sagen sollten, stammelte "Thanks so much Mr. Madden"  Am Ringrand fiel ich Renate in die Arme und dem Rest derer die mir am Ehrenring die Daumen gedrückt haben.  Noch schnell 2 - 20 Schlucke Sekt getrunken. Die Reste ins Auto verstaut, das meiste wurde bereits verladen während wir im Ehrenring waren, Danke Dirk, Freya, Dagmara dafür. Für die Rückfahrt hatte ich einen  erfahrenen Fahrer dabei. Danke Dirk, dass Du das übernommen hast.   Die Platzierungen Gruppe 6

Mit diesem neuen VDH Champion sind aus unsere Zucht bisher 10 Hunde hervorgegangen die mit Championtiteln geschmückt sind. Wir bedanken uns auch bei unserem  Welpenkäufern die die Hunde der Zucht und dem Ausstellungsring zuführen, ohne Euch wäre das nicht möglich.

 

 

 

Juni 2017

15.06.2017 - unser P-Wurf erblickt das Licht der Welt. Seven schenkt zwei propperen dreifarbigen Jungs das Leben. Vater der Welpen ist Cuddling Cheeks Key Largo. Wir freuen uns mit Renate und Rainer Leonhardt über Largos erste Welpen und sind gespannt auf deren Entwicklung. Weitere Informationen zum P-Wurf bitte hier klicken

10.06.2017 CACIB Hannover

Wir haben einen kleinen Ausflug nach Hannover gemacht, mit vorzüglichen Ergebnissen: CC Key Largo wird hinter seinem Onkel 2ter in der Gebrauchshundeklasse mit V2 VDH Cha. res. und holt sich damit seine vierte Antwartschaft auf den Deutschen Champion. CC One non Blonde startet mit 10 weiteren Hündinnen in der Jugendklasse und belegt ebenfalls den zweiten Platz mit V2 VDH Jgd Cha res. als kleinste Hündin der Klasse :-) Vielen Dank an Hassi-Assenmacher Feyer für die tollen Richterberichte und die Wertschätzung unserer Hunde.

Und dann war da noch Bella Zora zum Segeberger Forst, Spinone Italiano Hündin - sie startete in der Jüngstenklasse und erhielt mit einem grandiosen Richterbericht ein Vielversprechend 1.Platz. Die Worte des Richters werde ich wohl nicht so schnell vergessen, denn bei der Gratulation sagte er, die Hündin hat heute nur einen echten Fehler - sie ist zu jung für mehr. Sie ist eine Zukunftshündin.

 

Mai 2017

Starten wir Anfang des Monats - mit der Ausstellung in Erfurt.

CAC/CACIB Erfurt - wieder ein Wochenende mit Gänsehautfeeling

Mit Klein-Neelix, Blondie, Joy und Assam fuhren wir am Freitag bereits nach Ruhla, mal wieder bei Karin einkehren. Nach der Ankunft ein bisschen Toberei im Garten bis wir zum Abendessen in die Geißenalm aufbrachen. Zu Fuß natürlich, damit die Beagles auch gleich den Abendspaziergang absolvieren konnten. Am Samstag morgen hieß es dann früh aufstehen damit wir zeitig in Erfurt waren. An der Halle ausgeladen, die "Leihbox"  (Danke Dieter und Martina) bezogen und dann hieß es warten bis es losgeht. Klein Neelix stellt sich heute einem Mitbewerber in der Jugendklasse und setzte seinen Anfang des Jahres begonnenen Siegeslauf fort. Cuddling Cheeks Nediva's Neelix Jugendklasse V1 VDH Jgd. Cha und hatte damit alle Bedingungen für die Jugendchampion VDH  und BCD erfüllt. Cuddling Cheeks Finest Assam startete in der Championklasse und gewann diesem mit V1 VDH Cha. Im abschließenden Stechen um den Besten Rüden musste er der Jugend Vortritt lassen erlief sich aber noch das CAC-res. und wurde damit Zweitbester Rüde der Show. Dann war kleine Blondie dran (Joy hatte heute Pause) mit dem Ergebnis Cuddling Cheeks One non Blonde Jugendklasse V1 VDH Jgd. Cha. Ich freute mich wie Bolle. Dann hieß es für Blondie antreten gegen Neelix um den Besten Junghund und siehe da, die Kleene hatte die Nase vorn.  Nach einer kleinen Pause durfte unsere Zuckerfee dann mit ums BOB laufen - also um den Tagessieg Best of Breed. Kurs nach rechts geblickt - Bester Rüde - Beste Hündin beide aus Dänemark, so schien mir das mitlaufen nur noch als "Dabeisein ist alles", doch ich sollte mich täuschen. Die Richterin Liliane de Ridder-Oghena aus Belgien ließe laufen und laufen und laufen. Als wie endlich anhalten durften, war ich noch damit beschäftigt die Zappeliese endlich ruhig hinzustellen als sie auf mich zu kam. Ich dachte sie wollte sich von mir verabschieden weil einer der beiden Anderen das Rennen gemacht hatte. Doch weit gefehlt. Meine kleine Zuckerfee, Cuddling Cheeks One none blonde BOB Beagle CAC Erfurt 2017. Ich hab mich so gefreut, dass ich gezittert habe und das Atmen auch eher wie Schnappen aussah, aber Frau de  Ridder meinte, wer so laufen kann, hat das BOB verdient.

Das Foto aus dem Ehrenring - Erfürchtig stehen wir beiden da. Waren noch Shortlistet unter den letzten 5 aber für's Treppchen hat es dann doch nicht mehr gereicht.

Am nächsten Tag next Game next Play. Neelix wieder in der Jugendklasse diesmal mit mehr Konkurrenz, was ihn allerdings nicht stoppen konnte. Cuddling Cheeks Nediva's Neelix V1 VDH Cha. "Landesjugendsieger Thüringen 2017" Auch Assam hatte in der Championklasse mehr Mitbewerber was ihn allerdings nicht davon abhielt die Championklasse mit V1 VDH Cha zu gewinnen. Und auch heute wurde er wieder Runner Up mal mit CAC reserve. Klein Joy - Cuddling Cheeks Ode to Joy war heute etwas neben der Spur, zappelig und rappelig, Frau Lenka Frncova meinte, sie bräuchte mehr Training, aber dennoch zeigte sie sich vorzüglich und endete in der Jugendklasse Cuddling Cheeks Ode to Joy V2 VDH Jgd. Cha. Beim Laufen um den Besten Jugendhund hatte dann Neelix die Nase vor der Hündin und so konnte Cuddling Cheeks Nediva's Neelix sich den Besten Junghund verbuchen.

Nicht vergessen dürfen wir Cuddling Cheeks Marvellous Leslie Caron V1 VDH CH (SA) und V2 VDH Cha res. (Sonntag). Leider ist das Jahr noch lange nicht rum, sonst wäre auch Leslie nun bereits Deutscher Champion VDH.

01.05.2017 Zuchtzulassung in Steinhagen

Mit dem heutigen Tag können wir auf einen neuen Deckrüden aus unserem Hause stolz sein, denn Cuddling Cheeks Nediva's Neelix hat die ZZL in allen Bereichen mit hervorragenden Ergebnissen gemeistert.

Auch Cuddling Cheeks One none Blonde und Cuddling Cheeks Ode to Joy waren mit von der Partie. Natürlich haben auch diese Beiden die ZZP bestanden, dürfen jedoch erst ab Oktober (Altermäßig) in die Zucht eingreifen. Nun ja - das wollen wir doch mal sehen, denn im Oktober sind die gerade 18 Monate - und noch lange nicht alt genug um selbst Welpen zu haben.

Was für ein tolles Wochenende - vielen Dank Mädels das ihr auch dabei wart.

April 2017

Und dann kam Seven :-)

CC E's Seven of Nine unsere kleine Borg macht ja eh immer ihr eigenes Ding. Erst verzichtet sie darauf im Januar mit den anderen Hündinnen tournusgemäß läufig zu werden und begann am 01.04.2017 mit der Läufigkeit. Dann stieg der Progesteronwert eher langsam, aber dann doch mit Macht. Wenn nun die Natur es gut mit uns meint erwarten wir die Welpen von Seven und CC Key Largo um den 20.06.2017

 

April April kann machen was er will - und er konnte 08.04.2017 CACIB Chemnitz - Ein Tag zum Einrahmen!

Da klein CC Nediva's Neelix noch seine Formwertnote bei einem deutschen Spezialzuchtrichter benötigte, entschlossen wir uns gemeinsam mit Freya nach Chemnitz zu fahren. CC Finest Assam, CC Ode to Joy, CC One non Blonde, Franjean Nediva, CC Nediva's Neelix wurden also ins Auto verfrachtet und so ging es mit Freya zusammen erst einmal zu Karin Jung nach Ruhla zum Übernachten. Anreise war am Freitag, so konnten wir noch einen schönen Abendspaziergang machen um an nächsten Tag ganz entspannt loszufahren.

Also hieß es am Samstag morgen auf nach Chemnitz. Dort gesellten sich noch CC Marvellous Leslie Caron und CC Just Miss Showtime zur Ausstellungscrew. Am Ring angekommen hieß es Nummern holen und auf den Start warten. CC Nediva's Neelix war als erstes dran - Jugendklasse Rüden - und er beamte nur so durch den Ring. Lohn: V1 Jgd Cha - Jugendsieger Chemnitz 2017.  Danach  Rüden Championklasse. CC Finest Assam startete und gewinnt die Klasse mit V1 VDH Cha., nach den Rüden offene Klasse ging es um das CACIB/CAC - auch hier konnte sich mein Sean Connery heute mit fließenden Bewegungen durchsetzen. Er erhält damit den Tagestitel "Sieger Chemnitz 2017", einmal musste er dann noch ran - um den Besten Rüden zu ermitteln. Daggi stand mit helfender Hand und CC Nediva's Neelix schon parat. Dann ging es los, der Jugendrüder, Assam und der Veteranen Rüde, auch hier hatte mein Butz die Nase wieder vorn und wurde bester  Rüde. Breites Grinsen machte sich in meinem Gesicht breit. Nach kurzer Pause dann die Mädels. CC Ode to Joy ging mit Daggi an den Start, CC One non Blonde mit mir. Mit 6 weiteren Jugendhündinnen ging es um Platzierungen und Formwertnoten. Und ich konnte es kaum glauben, wieder lagen wir vorn. CC Ode to Joy gewinnt die Jugendklasse mit V1 VDH Jgd Cha und dem Tagestitel "Jugendsiegerin Chemnitz 2017" knapp vor ihrer Schwester CC One non Blonde die mit V2 und VDH Jgd Cha res. bewertet wird. In der Championklasse startete Franjean Nediva - die diese für sich entscheiden konnte. Die Gebrauchshundeklasse konnte CC Marvellous Leslie Caron mit ebenfalls mit V1 VDH Cha gewinnen, und last but not least CC Just Miss Showtime gewinnt mit V1 VDH Cha die offene Klasse und holte sich damit zunächst einmal das letzte Ticket und darf sich ab jetzt Deutscher Champion VDH nennen. Im Stechen um das CACIB/CAC hatte auch CC Miss Showtime die Nase vorn mit dem Tagestitel "Siegerin Chemnitz 2017" und knapp vor ihrer Nichte CC Ode to Joy wurde sie Beste Hündin.  Schnappatmung und Schweißausbrüche waren die Folge bei mir. So nun standen wir da, das Grinsen war schon fast eingewachsen:

Links Cuddling Cheeks Finest Assam - BOB - Bester der Rasse                            rechts Cuddling Cheeks Just Miss Showtime - BOS  Beste  Hündin                     Beides sind Kinder von CC Born to be Lady Tara, die mit Miss Showtime "Mia" ganz stolz auf den 7.ten Champion dem sie das Leben geschenkt hat.

 

 

Ganz ehrlich, das hat mich mächtig überfordert. Aber schön war es, eben ein Tag zum Einrahmen.

März 2017

11.03.2017 CACIB Offenburg

Tja ein denkwürdiger Ausstellungstag. Unser Pack war scheinbar bereits im Urlaubsmodus, dennoch gab es durchweg vorzügliche Richterberichte und auch 2., 3. und 4. Plätze. Am Abend feierten wir mit Dieter und Martina Plum Geburtstag und Hochzeitstag, bevor wir am nächsten Tag in den Urlaub starteten. Wir genossen

Die Sache nimmt fahrt auf. Gleich Anfang März die erste Jagdprüfung für CC Ode to Joy, CC One non Blonde und CC Nediva's Neelix - den Newcomer aus dem letzten Jahr. Alle 3 Hunde bestehen die Spurlaut und Schussfestigkeitsprüfung und CC Ode to Joy setzt mit 100 Pkt. Tagessieg noch einen drauf!

08.03.2017 die Testergebnisse aus Toronto sind da:

CC Finest Assam , CC E's Seven of Nine sind  EPM2B Clear - damit sind CC Ode to Joy und CC One None Blonde "EPM2B clear by parentage"

Franjean Nediva ist  EPM2B ist Anlageträger, was allerdings züchterisch kein Beinbruch ist, denn mit einem EPM2B Clear Deckpartner wird es keine erkrankten Nachkommen geben.

Januar und Februar 2017

hier gibt es eigentlich nicht viel zu berichten - das Jahr startet gemächlich und sachte. Wir sind in Vorbereitung auf unsere Silberhochzeit und den anschließenden Urlaub.

Gleich zu Beginn des Jahres hatten wir allerdings noch eine CACIB in Nürnberg gemeldet. Es war ein toller Tag mit netten Leuten und tollen Platzierungen. CC Finest Assam gewinnt die Championklasse, seine Tochter Joy erläuft sich ein V2 in der Jugendklasse, ihre Schwester erhält ein unplatziertes vorzüglich. CC Nediva's Neelix, im Besitz von Freya Horstkotte wird erstmalig in der Jugendklasse ausgestellt und erhält das V1 VDH Jgd. Cha und seinen ersten Tagestitel "Alpenjugendsieger Nürnberg 2017

Die Hunde waren zum Blutabnehmen für einen besonderen etwas kostspieligen DNA-Test in Kanada. Der jährliche Check-Up der Vierbeiner freut uns mächtig, es gibt keinerlei Beanstandungen. Alles im grünen  Bereich